Harmonie gibt dir Kraft

Moderator: Moderatoren

Post Reply
hyarmen
Posts: 10
Joined: Tue Nov 23 2010 19:51

Harmonie gibt dir Kraft

Post by hyarmen »

Hallo,

erstmal muss ich sagen wow. Ich habe mich etwas durch das Forum geklickt und finde es echt beeindruckend, wie gut so viele von euch Sindarin können.

Ich versuche noch das ganze zu verstehen und finde es echt schwer, daher wollte ich auch um eure Hilfe bitten.

Könnt ihr mir bei dem Schriftzug "Harmonie gibt dir Kraft" helfen?

Ich habe bis jetzt zu Harmonie nichts gefunden. Habe auch versucht es anders zu formulieren...vllt. würde Ruhe gehen!?

Also ich habe bis jetzt folgende Übersetzung:

Ruhe - îdh
anna - geben, steht dann anno für gibt?
le- dir
tûr - Kraft

Ich weiß, dass man nicht 1:1 übersetzen darf, deshalb denke ich, dass ich wohl falsch liege...

Hoffe Ihr könnt mir vielleicht helfen...
User avatar
Eirien
Moderator
Posts: 2091
Joined: Thu Mar 15 2007 13:23

Post by Eirien »

Hallo hyarmen,
super, dass du dich schon mal ein bisschen selbst in die Sache eingearbeitet hast. Die Vokabeln, die du herausgesucht hast, kannst du sicherlich verwenden. Jetzt wollen wir mal nach der Grammatik schauen:

>anna - geben, steht dann anno für gibt?
'(er/sie/es) gibt' wäre anna, anno könnte man als Wunschform 'soll geben' verstehen

>le- dir
eher formelles 'Ihnen'. Direkt belegt haben wir *gin = 'dir' leider nicht, aber aus bekannten Formen abgeleitet (deswegen steht's in der Grammatik in gelber Schrift).

>tûr - Kraft
Ja, oder 'Macht' oder 'Beherrschung' oder 'Sieg', je nach Zusammenhang. Alternativ käme vielleicht noch = 'Körperkraft' in Frage - je nachdem, was du genau meinst. In jedem Fall müsste aber eine Lenition erfolgen, weil es Akkusativobjekt des Satzes ist.

Im ganzen Satz also:
Îdh gin anna dûr.
hyarmen
Posts: 10
Joined: Tue Nov 23 2010 19:51

Post by hyarmen »

:D

Danke Eirien für die schnelle Antwort.

Hey, da lag ich ja doch gar nicht so falsch...

also kann eine mögliche Übersetzung "Îdh gin anna tûr" lauten.

Der eigentliche Grund, warum ich nach diesem Satz gefragt habe ist nämlich, dass ich mir gerne "Harmonie gibt dir Kraft" auf die Haut tätowieren lassen würde. Jedoch nicht so, dass es jeder lesen kann. Mich hat Sindarin schon immer fasziniert, besonders die Tengwar, und da kam mir die Idee den Schriftzug vllt. auf Sindarin zu übersetzen...Obwohl ich weiß, dass viele davon abraten, da sich schnell Fehler einschleichen etc.

Daher meine zweite Frage,
weißt du wie ich den Satz auch auf Tengwar schreiben kann?
Ailinel
Posts: 1715
Joined: Fri Mar 16 2007 11:53

Post by Ailinel »

hyarmen wrote: also kann eine mögliche Übersetzung "Îdh gin anna tûr" lauten.
Wie Eirien schon sagte, ist Lenition hier grammatikalisch notwendig, also: nein, es muss heißen: "... dûr". (Zur Transkription siehe Tengwar-FAQ: http://www.sindarin.de/tolkienforum/viewtopic.php?t=188.)
hyarmen
Posts: 10
Joined: Tue Nov 23 2010 19:51

Post by hyarmen »

Hallo,

sorry, dass ich mich erst jetzt melde. Ich hatte leider die letzten Tage kein Inet...

Danke für die liebe Hilfe.

Dann recherchiere ich jetzt mal im Tengwar FAQ...
hyarmen
Posts: 10
Joined: Tue Nov 23 2010 19:51

Satzumstellung

Post by hyarmen »

Hallo,

ich habe noch einmal eine Frage...
ich würde den Satz "Harmonie gibt dir Kraft" gerne in "Harmonie gibt mir Kraft" umstellen. Dazu bräuchte ich noch einmal eure Hilfe.

Ist der Satz so richtig:

îdh gin enni dûr

oder muss er so heißen

îdh gin nin dûr

Ich meine, dass die 1. Variante richtig ist, aber ich bin mir nicht 100%ig Sicher.
User avatar
Eryniel Elmíris
Posts: 1526
Joined: Tue Jun 24 2008 19:51
Location: Ribobel / Rímdor

Post by Eryniel Elmíris »

Hallo hyarmen

wenn Du mal rückübersetzt, dann ist das *gin dir, nicht das anna, was ja das Verb geben - gibt ist.
Also müsstest Du das *gin ersetzen, oder?
hyarmen
Posts: 10
Joined: Tue Nov 23 2010 19:51

Post by hyarmen »

Oh, nein! Wie peinlich... Sorry

Aber enni oder nin würde schon gehen?

Also könnte der Satz folgendermaßen laufen:

"îdh nin anna dûr"
User avatar
Eryniel Elmíris
Posts: 1526
Joined: Tue Jun 24 2008 19:51
Location: Ribobel / Rímdor

Post by Eryniel Elmíris »

Würde ich als richtig sehen :)
Faerphin
Posts: 59
Joined: Sun Jul 04 2010 13:45

Post by Faerphin »

Sehe ich das richtig, ob man den Satz als îdh nin anna dûr oder als îdh anna dûr annin stellt, das ist Geschmackssache ? Und die letztere Variante ist nur eine Möglichkeit um Zweideutigkeiten aufzuheben, die sonst vielleicht auftreten könnten. Oder ist das eine oder andere Vorzuziehen ?
Ailinel
Posts: 1715
Joined: Fri Mar 16 2007 11:53

Post by Ailinel »

Ob die Akkusativobjekt-Pronomen generell auch als Dativobjekte fungieren können, weiß man nicht genau. Attestiert ist le, dem Verb vorangestellt, so wie hier eben nin. Wenn man an dieser Verwendung zweifelt - eine inhaltliche Zweideutigkeit sehe ich hier nicht -, kann man natürlich die zweite Variante wählen. Wobei ich dann vielleicht das attestierte enni bevorzugen würde, falls es darum geht, sich möglichst auf attestierte Formen zu beschränken.
User avatar
Roman
Admin
Posts: 2037
Joined: Tue Mar 13 2007 13:27
Contact:

Post by Roman »

Annin ist auch attestiert - PE17:147.
Ailinel
Posts: 1715
Joined: Fri Mar 16 2007 11:53

Post by Ailinel »

Ah ja, danke! Ich hatte versucht, es zu finden, weil ich mich irgendwie daran zu erinnern glaubte, aber vergeblich. In der Liste der Pronomen auf Sindarin.de steht es zwar in grüner Schrift, wobei mir schien, dass mehrere in Grün angegebene Pronomen nicht direkt attestiert seien.
hyarmen
Posts: 10
Joined: Tue Nov 23 2010 19:51

Post by hyarmen »

Ich danke euch nochmals sehr für die große Hilfe! :biggrin:
Post Reply