Sindarin - "Feder"

Moderator: Moderatoren

Post Reply
Ailin
Posts: 12
Joined: Fri Oct 31 2008 19:40

Sindarin - "Feder"

Post by Ailin »

Hallo zusammen,

ich versuche seit einer Weile, das Wort "Feder" im Sindarin irgendwie zu rekonstruieren. Gefunden habe ich es nirgends (ich meine eine Vogelfeder am lebenden Tier, keine Schreibfeder, deswegen möchte ich auch tegil nicht benutzen).

Gibt es vielleicht in einer Wortliste sogar eine Entsprechung dafür, an die man normalerweise nicht so einfach rankommt? Oder hat von euch schon mal jemand versucht, es zu bilden?

Bisher habe ich Q. quesse mit der Wurzel KWES aus den Etymologies, und versuche jetzt seit geraumer Zeit, herauszufinden was die "richtige" Sindarin-Entsprechung für das Quenya-qu ist und sich aus dieser Wurzel entwickelt haben könnte. Ein C aus dem KW?

Euch Linguisten werden jetzt wahrscheinlich schon die Haare zu Berge stehen. Ich muss dazu sagen, dass ich eigentlich keine Ahnung von Sprachwissenschaft habe und einfach nur ziemlich gerne eigene, stümperhafte Theorien aufstelle.

Mein nächster Schritt war also, mir anzuschauen, was die Sindarin-Entsprechung für das Quenya-Element -esse zu sein scheint. Und da habe ich mich noch mehr verrannt. -ess, -es, -as, -eth, und bestimmt noch mehr.

Könnte ich jetzt daraus einfach etwas zusammenfügen?

Liebe Grüße,
Ailin
Faerphin
Posts: 59
Joined: Sun Jul 04 2010 13:45

Post by Faerphin »

Genau das habe ich auch schoneinmal versucht, ausgehend von Etymologies 366 "*kwessé: Q qesse feather" und mit Hilfe von A rogue's guide to Sindarin word reconstruction.

*KWES-sê => *pesse => *pes(s)

...und gerade eben habe ich entdeckt, daß die Feder inzwischen auch hier in der Liste als rekonstruiertes Wort eingetragen worden ist - was mich erinnert: Vielen Dank für all die neuen Worte, Roman (und Andere) !
User avatar
Roman
Admin
Posts: 2037
Joined: Tue Mar 13 2007 13:27
Contact:

Post by Roman »

...und gerade eben habe ich entdeckt, daß die Feder inzwischen auch hier in der Liste als rekonstruiertes Wort eingetragen worden ist - was mich erinnert: Vielen Dank für all die neuen Worte, Roman (und Andere) !
War das Wort nicht schon immer drin? :-)
Von KWES- wird in Noldorin übrigens pesseg 'pillow' abgeleitet.
Ailin
Posts: 12
Joined: Fri Oct 31 2008 19:40

Post by Ailin »

@ Faerphin: Dankeschön! Auch für den Link, den ich noch nicht kannte :)

@ Roman: Argh, daran hätte ich auch denken können, vor allem weil quesset mit dem Stamm *quessec- aus genau derselben Wurzel im Quenya-Lexikon gleich daneben steht >.< Ich habe natürlich alles nachgeschlagen außer "Kissen" im Sindarin. (Nachgefragt hätte ich so oder so *lach*) Danke!
Ailinel
Posts: 1715
Joined: Fri Mar 16 2007 11:53

Post by Ailinel »

Argh, daran hätte ich auch denken können, vor allem weil quesset mit dem Stamm *quessec- aus genau derselben Wurzel im Quenya-Lexikon gleich daneben steht
Ich vermute, du meinst mit diesem "Q.-Lexikon" die Wortliste in Peschs "Elbischbuch", wo der Sachverhalt ziemlich missverständlich dargestellt wird, da Pesch selbst beim Abschreiben aus Helge Fauskangers Wortliste offenbar Helges Kommentar nicht so ganz verstanden hat, vgl.: http://folk.uib.no/hnohf/wordlists.htm . Zu deiner ursprünglichen Frage ist vielleicht wichtig zu sagen, dass CE 'kw' regelmäßig zu Sindarin 'p' wird.
Ailin
Posts: 12
Joined: Fri Oct 31 2008 19:40

Post by Ailin »

Ailinel wrote:Ich vermute, du meinst mit diesem "Q.-Lexikon" die Wortliste in Peschs "Elbischbuch", wo der Sachverhalt ziemlich missverständlich dargestellt wird, da Pesch selbst beim Abschreiben aus Helge Fauskangers Wortliste offenbar Helges Kommentar nicht so ganz verstanden hat, vgl.: http://folk.uib.no/hnohf/wordlists.htm . Zu deiner ursprünglichen Frage ist vielleicht wichtig zu sagen, dass CE 'kw' regelmäßig zu Sindarin 'p' wird.
Haargenau. Kann man sich denn generell (wenn man jetzt nicht gerade Feinheiten haben will) trotzdem auf die beiden Peschs verlassen?

Danke für den Link, ich habe so lange nach einem vernünftigen Quenya-Online-Lexikon gesucht, das kein .pdf ist. :D

Das p ist auch gut zu wissen, ich hab mich zwar halb tot gesucht nach der richtigen Variante, war aber auf dem völlig falschen Dampfer *lach*
Ailinel
Posts: 1715
Joined: Fri Mar 16 2007 11:53

Post by Ailinel »

"Die beiden Peschs"? Der "blaue" ist eher unbrauchbar, voller Fehler und überdies längst veraltet, nachdem seither viel neues Material aus Tolkiens nachgelassenen Schriften publiziert worden ist. Zum "Großen Elbischbuch" siehe Romans Rezension hier: http://www.sindarin.de/rezensionen.htm
User avatar
Avorninnas
Posts: 1499
Joined: Mon Mar 12 2007 22:58

Post by Avorninnas »

Ailinel wrote:"Die beiden Peschs"? Der "blaue" ist eher unbrauchbar, voller Fehler und überdies längst veraltet, nachdem seither viel neues Material aus Tolkiens nachgelassenen Schriften publiziert worden ist
Der "grüne" ist noch viel schlimmer. Der steckt voller Widersprüche. Und ist natürlich genauso veraltet wie der "blaue".
Ailin
Posts: 12
Joined: Fri Oct 31 2008 19:40

Post by Ailin »

Ich habe zwei blaue, oder einen Knick in der Optik *lach*

Die Rezension hab ich mir gestern schon angesehen. Ich benutz die beiden meistens nur zum Wörter und Mutationen nachschlagen, weil ich lieber Papier habe als einen Screen. So versiert in der Grammatik bin ich ohnehin nicht, dass ich mich überhaupt an Sätze wagen würde.

Gibt es denn etwas Besseres als Pesch auf Papier?
Ailinel
Posts: 1715
Joined: Fri Mar 16 2007 11:53

Post by Ailinel »

Der so genannte "blaue" ("Elbisch", 2003) und der "grüne" ("Elbisch. Lern- und Übungsbuch", 2004) wurden vernichtend rezensiert. Leider scheint Caras Galadhon, wo die Rezensionen standen, nicht mehr zu existieren.
Ailin
Posts: 12
Joined: Fri Oct 31 2008 19:40

Post by Ailin »

Ah, das "Lern- und Übungsbuch" hab ich gar nicht. Ich hab noch den dicken blauen, das "Große Elbischbuch".
User avatar
Avorninnas
Posts: 1499
Joined: Mon Mar 12 2007 22:58

Post by Avorninnas »

Ailinel wrote:Leider scheint Caras Galadhon, wo die Rezensionen standen, nicht mehr zu existieren.
Ich werde Mi mal drauf ansprechen. Sie hat inzwischen wieder neue Server. Vielleicht kann sie die Inhalte wieder irgendwo raufnehmen. Oder zumindest die Artikel rüberschieben, damit wir selber einen Link aufmachen können.
Ailin wrote:Gibt es denn etwas Besseres als Pesch auf Papier?
Natürlich, (die Hiswelokë-Listen und) Torstens Kurs als Ausdruck. :wink:
Papier und Druckertinte kosten zwar auch ein bisschen, dafür hat man dann brauchbare Quellen zum Arbeiten. Und billigere allemal.
Post Reply