Frage zur Konjugation von Verben

Moderator: Moderatoren

Antworten
Cyros
Beiträge: 6
Registriert: Fr Mai 04 2012 20:14

Frage zur Konjugation von Verben

Beitrag von Cyros » Fr Mai 04 2012 20:24

Hallo

Ich habe vor einer Woche angefangen mich mit Sindarin zu beschäftigen. Ich habe mir "Pedin Edhellen ein Sindarin-Sprachkurs" runtergeladen und angefangen zu lernen. Bei der Verbenkonjugation steht da folgendes:
1. Person -n (ich) -m (wir)
2. Pers. (formell) *-l (’ihr’) *-l (’ihr’)
2. Person *-ch (du) *-ch (ihr)
3. Person - (er/sie/es) -r (sie)

Auf Wikipedia habe ich das gesehen:

galon ich wachse
galog du wächst
galodh Du/Ihr wächst/wachst
gala er/sie/es wächst
galam wir wachsen
galagir ihr wachst
galadhir Ihr wachst
galar sie wachsen

Wieso sind die Endungen hier anders? Hat Wikipedia einfach einen Fehler oder gibt es Verben die man so konjugieren muss?


LG

Cyros

Benutzeravatar
smuecke
Beiträge: 421
Registriert: Mo Jan 09 2012 16:15
Wohnort: Hagen (D)

Beitrag von smuecke » Fr Mai 04 2012 21:42

Hallo Cyros,


Die zweite Person mit -g bzw. -gir steht in meiner Version des Pedin Edhellen, und diese ist auch, soweit ich weiß,
geläufiger als die mit -ch - jedenfalls begegnet mir die ch-Variante ziemlich selten.

In den HdR-Filmen von Peter Jackson wird zum Beispiel -ch in sämtlichen Sindarin-Dialogen verwendet.

Ich nehme an, beide Endungen sind richtig, aber traten in verschiedenen Zeitaltern auf,
denn in Tolkiens fiktiver Welt unterliegen Sprachen einem Wandel im Laufe der Zeit oder aber sind regional leicht verschieden
- wie es auch bei realen Sprachen so ist.

Worum es sich bei den unterschiedlichen Konjugationen im speziellen handelt,
weiß ich leider nicht - da wäre ich auch auf eine Expertenstimme gespannt. =)


Gruß,
Sascha

Cyros
Beiträge: 6
Registriert: Fr Mai 04 2012 20:14

Beitrag von Cyros » Sa Mai 05 2012 9:45

Danke für die Antwort. Ich habe mir vorher das englische Pedin Edhellen runtergeladen und das ist es so wie auf Wikipedia. Ich hatte mir eben das Deutsche heruntergeladen, aber das ist ja eine ältere Version. Ich werde von nun an mit der Englischen lernen.

LG

Cyros

Cyros
Beiträge: 6
Registriert: Fr Mai 04 2012 20:14

Beitrag von Cyros » Sa Mai 05 2012 9:59

Hallo

Noch eine Frage:
Ich habe gerade das englische pedin edhellen mit dem deutschen verglichen. Die Personalpronomen sind unterschiedlich:

Hier die von der englischen Version:

1. Person ni (I) m´ı (we)
2. Person (formal) le (thou) *le (ye)
2. Person ci (you) *ci (you)
3. Person (male) ho (he) *hy (they)
3. Person (female) he (she) *hi (they)
3. Person (things) ha (it) *hai (they)

und hier die von der deutschen Version:

1. Person im (ich) m´ın (wir)
2. Person (formell) *le (’ihr’) *le (’ihr’)
2. Person *ce (du) *ce (ihr)
3. Person (m¨annlich) e,*so (er) *sy (sie)
3. Person (weiblich) *e, *se (sie) *si (sie)
3. Person (Dinge) *sa (es) *sai (sie)

Was soll denn das? Sind die von der deutschen Version (da die älter ist) falsch?

LG

Cyros

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2007
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Sa Mai 05 2012 12:01

Zum einen ist unser Wissen über Sindarin unvollständig, sodass Rekonstruktionen aufgestellt werden müssen, das war bei der Endung *-ch z.B. der Fall. Sobald neue Publikationen unser Wissen erweitern, nehmen wir stattdessen attestierte Formen, so ist z.B. -g statt -*ch ab einer Publikation in 2007 belegt.

Zum anderen ist Sindarin in dem Sinne keine Sprache, sondern eine Ansammlung von Ideen über eine Sprache. Tolkien war ein unglaublicher Perfektionist und hat seine Meinungen ständig geändert, sodass wir es häufig mit widersprüchlichen Informationen zu tun haben, so ist z.B. in einer Tabelle Sg. -dh, Pl. -dhir angegeben, an einer anderen Stelle redet Tolkien aber von einem Kontrast zwischen l im Sg. und dh (bzw. d, von dem es sich ableitet) im Plural.
Das bedeutet, dass selbst bei aktueller Quellenlage unterschiedliche Interpretationen möglich sind.

Du solltest dich also an die aktuellste Version von Pedin Edhellen halten (die englische). Die Grammatik auf dieser Seite ist ebenfalls aktuell. Natürlich hast auch immer die Möglichkeit, die Primärquellen selbst zu studieren und dir deine eigene Meinung zu bilden. Die Wikipedia würde ich in Sachen Elbisch eher vermeiden.

Cyros
Beiträge: 6
Registriert: Fr Mai 04 2012 20:14

Beitrag von Cyros » Sa Mai 05 2012 12:30

Danke Roman!

Antworten