Partizipien in PE17

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Thorsten
Beiträge: 701
Registriert: Di Mär 13 2007 13:30
Wohnort: Jyväskylä
Kontaktdaten:

Partizipien in PE17

Beitrag von Thorsten » Di Jul 15 2008 10:32

Mir sind in PE17 zu der Bildung des PPP ein paar interessante Dinge aufgefallen:

In PE17:68 wird erstmal -na erwaehnt das als no longer part of verbal conjugation bezeichnet wird, dann das bekannte -ina mit dem Vermerk 'Aorist' - vermutlich als Hinweis dass es an die Aorist-Form gehaengt wird, also hastaina 'marred'.

Dann kommt die Beschreibung eines 'simple past passive participle' in -nwa als kari-nwa '#made', mit dem etwas kryptischen Zusatz 'adj. -ina - also carinwa > carina? Stimmt zumindest mit dem naechsten 'after vowel stems -nwa' ueberein, mit dem Beispiel sinwa 'known'. Intransitive Verben koennen die gleiche Form bilden die dann ein aktives Partizip ergibt, also va-nwa 'gone'.

Aktives Partizip kann auch bei transitiven Verben gebildet werden (vermutlich von augmentlosen Perfekt), angegeben ist kárienwa '#having made'.

Das Partizip Praesens will Tolkien hier nicht regulaer bilden present participles were hardly part of conjugation. Dafuer kommen sie allerdings in Markirya recht haeufig vor.

Interessant ist dann noch die alternative Form sīna zu sinwa. Eine vermutlich verwandte Bildung finde ich noch zweimal, naemlich bei derived verbs die dann das Suffix verlieren und dann entweder -ina oder Vokallaengung und -a erhalten also:

latya- 'to open' lāta 'open' latina '[having] freedom of movement' (PE17:159)
lerya- 'to release' lēra 'free (of persons)', lerina 'free (of things)' (PE17:160)

Suffixverlust und zwei zusaetzliche Bildungsvarianten machen das Partizip natuerlich auch nicht grade einfacher...

Benutzeravatar
Roman
Admin
Beiträge: 2023
Registriert: Di Mär 13 2007 13:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » Di Jul 15 2008 13:19

Das kam zum Teil schon im Aglardh-Forum auf.
latya- 'to open' lāta 'open' latina '[having] freedom of movement' (PE17:159)
lerya- 'to release' lēra 'free (of persons)', lerina 'free (of things)' (PE17:160)
Léra und láta scheinen für mich einfach nur Adjektive zu sein - einzelner Vokal als Suffix + Stammlängung, wie etwa auch lára 'flat' < DAL- (VT45:25), fána < PHAN- usw.; die letzteren sind ja eindeutig keine Partizipien.
Dagegen scheint sína direkt aus si- + -ina gebildet zu sein.

Antworten