Übersicht zur Entwicklung der Elbensprachen

Für andere Sprachen von Tolkien und übergreifende Themen

Moderator: Moderatoren

Post Reply
Heledir
Posts: 86
Joined: Wed Dec 09 2009 17:31

Übersicht zur Entwicklung der Elbensprachen

Post by Heledir »

Hallo!

Ich habe eine Übersicht über die Entwicklung der Elbensprachen erstellt, hauptsächlich aus dem Grund, weil ich erstens keine gefunden habe, die meinen Vorstellungen entsprach, und zweitens, weil ich es mir besser merken kann, wenn ich es mir selbst aufschreibe :) Es soll also nicht besonders hübsch aussehen oder so, sondern nur eine Merkhilfe für mich sein.

Hier die Datei (ich hoffe, ihr könnt sie öffnen): http://workupload.com/file/SVkPWJcQ

Bei manchen Dingen bin ich mir aber unsicher, v.a. bei den Sindarin-Dialekten. Korrekturen sind erwünscht :)

Ach ja, was genau ist eigentlich "Ancient Quenya"? Ich habe nicht viel dazu gefunden, es taucht nur auf einem Schaubild und bei Wikipedia auf. Ist das die Sprache der Elben in Aman, bevor sich die Vanyarin- und Noldorin-Dialekte entwickelten?

Danke schonmal!

Grüße, Heledir
User avatar
Roman
Admin
Posts: 2037
Joined: Tue Mar 13 2007 13:27
Contact:

Post by Roman »

Sieht im wesentlichen richtig aus.
Ach ja, was genau ist eigentlich "Ancient Quenya"? Ich habe nicht viel dazu gefunden, es taucht nur auf einem Schaubild und bei Wikipedia auf. Ist das die Sprache der Elben in Aman, bevor sich die Vanyarin- und Noldorin-Dialekte entwickelten?
Es gab sicherlich eine Proto-Sprache, aus der sich Vanyarin und Noldorin entwickelt haben. Ob Tolkien sie tatsächlich 'Ancient Quenya' genannt hat, lässt sich für mich erst nach einer Textrecherche sagen. Die übliche Nomenklatur wäre jedenfalls 'Old Quenya' (wie 'Old English', 'Old High German' usw.).

- 'Silvan' sollte zu Nandorin, nicht zu Avarin gehören (du schreibst ja auch 'Silvan Elvish' für ersteres).
- Die weitere Unterteilung von Nord-Sindarin ist mir nicht klar - woher kommt der Nordost-Ast?
- Angesichts des attestierten Mithrimin würde ich auch *Falathrimin statt *Falathrin verwenden, zumal Falathrim als Volksbezeichnung auch attestiert ist (WJ:378).
Heledir
Posts: 86
Joined: Wed Dec 09 2009 17:31

Post by Heledir »

Vielen Dank für deine Hilfe!
- Die weitere Unterteilung von Nord-Sindarin ist mir nicht klar - woher kommt der Nordost-Ast?
Bei Wikipedia steht: "The Northern dialect was in many ways more conservative, and later divided itself into a North-Western dialect (Hithlum, Mithrim, Dor-lómin) and a North-Eastern dialect (Calenardhon before its ruin and the highlands of Taur-nu-Fuin)".
Habe ich da etwas falsch verstanden?
Post Reply