Zaubersprüche in einer gälischen Sprache


Alles zu allen anderen Sprachen

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar

Beiträge: 1068

Registriert: Di Mär 13 2007 17:59

Wohnort: Korpilahti (FI)

Beitrag Do Feb 01 2018 20:35

Zaubersprüche in einer gälischen Sprache

Hallo. (I'm back.)

Ich brauche unbedingt eine übersetzung für ein Tatoo (hab den Termin morgen)!!!!!!

Okay, folgendes: Für ein Filmprojekt, das in einer keltisch angehauchten Fantasywelt spielt, bräuchten wir ein paar Zeilen in einer gälischen Sprache. Die Namen des Ortes und der Personen sind irisch, aber auch walisisch würde gehen. Nun hab ich - selbstverständlich :wink: - schon verucht, selbst etwas herauszufinden, aber das Irisch, dass ich per Internet und Sprachführer hinbringe, ist eher Alltagsirisch und eignet sich nicht so wahnsinnig für Zaubersprüche. Ein erster wäre ein Schutzzauber der Art:

"Dreifaltige/-gesichtige Göttin, steh mir bei/beschütze mich." (kann gerne etwas abgewandelt werden)

Die dreifaltige Göttin hab ich immerhin über Wikipedia zumindest auf Walisisch gefunden (Duwies Driphlyg), es wäre aber hilfreich, wenn mir jemand ungefähr sagen könnte, wie man das ausspricht (bin froh, dass ich Irisch inzwischen hinkriege).

Kann da jemand von unseren Gälisch-Experten helfen?

Katharina
Benutzeravatar

Admin

Beiträge: 2004

Registriert: Di Mär 13 2007 13:27

Beitrag Mi Feb 07 2018 10:34

Re: Zaubersprüche in einer gälischen Sprache

Oh, hallo!

(Duwies Driphlyg), es wäre aber hilfreich, wenn mir jemand ungefähr sagen könnte, wie man das ausspricht

Ich denke sowas wie ['dɨu̯jɛs 'dɹɪflɪg], aber mit dem Rest kann ich nicht helfen...
Benutzeravatar

Beiträge: 1068

Registriert: Di Mär 13 2007 17:59

Wohnort: Korpilahti (FI)

Beitrag So Feb 11 2018 14:18

Re: Zaubersprüche in einer gälischen Sprache

Okay, ich hab selbst mal ein bisschen (wieder mit Irisch) rumprobiert und bei dem obigen Satz bin ich auf folgendes gekommen:

A Bhandia na Gealaí, cosain mé!

Da ich mit der Dreifaltigkeit nicht weitergekommen bin, habe ich sie einfach zur "Mondgöttin" erklärt (auf der irischen Wikipedia-Seite zu Wicca scheint das obige die gängige Bezeichnung zu sein :wink: )

Ein weiterer Zauberspruch wäre

"Spiegel des Wassers, zeige mir, was ich sehen will."

Meine Versuche führen zu folgendem:

A scáthán uisce, taispeáin dom céard ba mhaith liom a fheiceáil.

wobei ich mir mit der céard-Konstruktion etwas unsicher bin.
Benutzeravatar

Moderator

Beiträge: 2089

Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag Sa Feb 17 2018 18:22

Re: Zaubersprüche in einer gälischen Sprache

Hallo auch mal wieder! :D

Das Projekt klingt ja interessant, aber nicht ganz einfach umzusetzen.

>Die dreifaltige Göttin hab ich immerhin über Wikipedia zumindest auf Walisisch gefunden (Duwies Driphlyg),

Ich glaube, allgemein, jedenfalls im modernen Walisisch, ist "Göttin" eher duwes, also duw + die weibliche Endung -es.

>es wäre aber hilfreich, wenn mir jemand ungefähr sagen könnte, wie man das ausspricht

Du kennst doch bestimmt Forvo, da gibt es natürlich (noch) nicht jedes einzelne Wort, aber es gibt duw. Hier dann die Endung -es anzuhängen, sollte kein Problem sein. Zu triphlyg gibt's immerhin plyg orientieren, mit vorangestelltem tri- [triː] und entsprechender Lenition bzw. Aspiration sollte das passen.

>wobei ich mir mit der céard-Konstruktion etwas unsicher bin.

Die sieht schon richtig aus, ich wäre mir aber unsicher, ob diese Art der Formulierung für eine Anrufung oder Zauberformel oder was-auch-immer nicht zu weitschweifig und unkonkret ist. Besser wäre vielleicht, dein Begehren stärker auszudrücken, z.B. mit "mian mo chroí" (oder so). Ich will jetzt aber nicht so tun, als würde ich mich hier auskennen. Ob man das dann aber als authentisch bezeichnen kann, kann ich mit dem besten Willen nicht sagen. Im Großen und Ganzen würde ich davon abraten, irgendwas selbst zusammenzubasteln und lieber irgendwas schon Vorhandenes und Belegtes zu zitieren, da spricht doch bestimmt nichts dagegen? Vielleicht findet sich irgendwas Passendes in den Lorica oder in den Caim. Oder, wenn ihr USD 5 in die Hand nehmen möchtet, vielleicht hier drin - das habe ich nicht und hab's auch nicht gelesen, kann insofern auch nicht sagen, was das im Einzelnen hergäbe. Genug Textmaterial ist also eigentlich vorhanden, wo man was halbwegs Passendes und völlig Authentisches rausziehen könnte. Altirisch hat zudem den Charme, dass die Aussprache nicht so wirklich in allen Einzelheiten bekannt ist und die Chance somit geringer ist, dass irgendjemand irgendwann aufsteht und euch Fehler aufzeigt 8-)
Benutzeravatar

Moderator

Beiträge: 2089

Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag So Feb 18 2018 16:13

Re: Zaubersprüche in einer gälischen Sprache

Ich habe mal noch ein bisschen weitergesucht und schon was ziemlich (wie ich finde) Ähnliches gefunden:

Adeochosa inna husci do chongnam frim.
(= I invoke the waters to help me)

Du könntest auch mal schauen, ob du womöglich hier noch fündig wirst.

Edit: Ich weiß ja nicht, worum es in eurem Film geht, aber wäre es nicht nett, eine Szene darin zu haben, in der jemand sagt:,

Scéfe día·tuidchis ní bus mó! (= I'll vomit if you come any closer!)
oder
Na fes cia cu rot hac for otrach (= No one knows what dog shat you out onto a dunghill!)

Bild
Benutzeravatar

Beiträge: 1068

Registriert: Di Mär 13 2007 17:59

Wohnort: Korpilahti (FI)

Beitrag Mo Feb 26 2018 16:46

Re: Zaubersprüche in einer gälischen Sprache

:biggrin:

Danke für deine vielen hilfreichen Hinweise. Ich muss da ein wenig stöbern, wa wir so nehmen können, da es doch recht speziell ist, was wir brauchen. Andererseits werden die Zaubersprüche auch meist mit deutschem voice-over gezeigt, da hört man dann auch nicht unbedingt alles :wink:

Hier übrigens der Trailer des Films:

https://www.youtube.com/watch?v=LTJZ5gdkk5A
Benutzeravatar

Moderator

Beiträge: 858

Registriert: Mi Mär 21 2007 16:19

Wohnort: Graz (Ö)

Beitrag Fr Mär 30 2018 13:57

Re: Zaubersprüche in einer gälischen Sprache

Ich hätte nur jemanden, der Walisisch kann. Soll ich den fragen?
Benutzeravatar

Beiträge: 1068

Registriert: Di Mär 13 2007 17:59

Wohnort: Korpilahti (FI)

Beitrag Di Apr 03 2018 19:15

Re: Zaubersprüche in einer gälischen Sprache

Celefindel hat geschrieben:Ich hätte nur jemanden, der Walisisch kann. Soll ich den fragen?

Das ist nett von dir, aber inzwischen sind wir mit Irisch ganz gut weitergekommen.

Leider sind es meistens sehr konkrete Sachen, die wir gerne hätten. Aber schön, dass meine eigenen Bemühungen zumindest annähernd richtig sind :biggrin: (wenn auch vielleicht etwas umständlich formuliert) Ich habe jetzt einen längeren Bannzauber in mehrstündiger Arbeit übersetzt, eingesprochen, mit Echo und Hall versehen und den deutschen Text draufgeflüstert. Sollte ungefähr stimmen, und was nicht stimmt, hört man durch die ganzen Effekte vielleicht auch nicht so - sollte jemals ein Irisch-Muttersprachler den Film sehen!

Ich hole mir meine Aussprache-Hinweise (fürs Irische) übrigens von https://www.teanglann.ie/en/fuaim/.

Das Carmina Gadelica ist sehr interessant. Einziges Problem ist, dass häufig "Gott" angerufen wird, den ich eben durch die Göttin ersetzen muss. Auch Jesus etc. kommt häufiger vor und das passt halt gar nicht in die Story. Für ein Totenritual, das im zweiten Teil vorkommt, würde mir etwas in der Art gefallen, wie es auf Seite 120 steht (nur das Ende):

Us bitheadh Micheal geal caomh,
Ard righ nan aingeal naomh,
An cinnseal an anama ghaoil,
Ga dhion dh'an Triu barra-chaon,
O! dh'an Triu barra-chaon.


And may Michael white kindly,
High king of the holy angels,
Take possession of the beloved soul,
And shield it home to the Three of surpassing love,
Oh! to the Three of surpassing love.


Der Michael geht natürlich gar nicht. Ich dachte, man könnte es umformulieren in "And may the High Goddess take possession...". Die heiligen Engel sind auch etwas unpassend, zumindest wenn es im christlichen Sinne zu verstehen ist. Vielleicht weiss jemand von euch, wie das gemeint ist. Also handelt es sich wirklich um Engel im biblischen Sinne oder eher um "spirits" - letzteres würde besser passen. Ansonsten lasse ich sie einfach weg. Der Rest gefällt mir jedenfalls ganz gut.
Benutzeravatar

Moderator

Beiträge: 2089

Registriert: Do Mär 15 2007 13:23

Beitrag Mi Apr 04 2018 21:30

Re: Zaubersprüche in einer gälischen Sprache

Ich dachte, man könnte es umformulieren

Das kann man bestimmt, etwa so:

Is bitheadh Ban-dia gheal caomh,
àrd-bhainrìgh nan spioradan naomh...


Der Michael und die Engel sind schon im biblischen Sinne gemeint, "aingeal" kommt ja deutlich vom griechischen ἄγγελος .

Und es macht nichts, dass das jetzt aber schottisches Gälisch ist?
Benutzeravatar

Beiträge: 1068

Registriert: Di Mär 13 2007 17:59

Wohnort: Korpilahti (FI)

Beitrag Fr Apr 06 2018 14:53

Re: Zaubersprüche in einer gälischen Sprache

Das ist super, dankeschön!

Kein Problem, wenn das jetzt schottisches Gälisch ist. Das ganze ist immerhin ein Fantasy-Film, ohne irgendeine konkrete örtliche Einordnung. Das alles können gut Varianten oer Dialekte einer besonderen, alten Sprache sein, die die gewöhnlichen Menschen wahrscheinlich nicht mal richtig verstehen (das gilt wahrscheinlich auch für die meisten Zuschauer).

Ein neuer Trailer, der viel Material aus dem zweiten Teil enthält, ist jetzt auch online: https://www.youtube.com/watch?v=5DsNNoX-tLE

Zurück zu Sprachen der Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de